Über uns

…there is a revolution happening in the way science works.
(Carlos Moedas, EU-Kommissar für Forschung, Wissenschaft und Innovation, Rede am 22. Juni 2015)

Das partizipatorische Web mit seinen vielseitigen Anwendungen, Technologien und Werkzeugen hat zunehmend Einfluss auf wissenschaftliche Forschungs- und Publikationsprozesse. Science 2.0 befasst sich im Grundsatz mit der Frage, welche Veränderungen in der Wissenschaft und im Wissenschaftssystem damit verbunden sind, dass Partizipation, Kommunikation, Kollaboration und offener Diskurs nun in einer völlig neuen Form möglich sind.

Der transdisziplinäre Leibniz-Forschungsverbund Science 2.0 beschäftigt sich mit den Auswirkungen von Science 2.0 auf Wissenschaft und Gesellschaft. Im Mittelpunkt stehen dabei die Forschungsschwerpunkte „Neue Arbeitsgewohnheiten“, „Technologieentwicklung“ und „Nutzungsforschung“. Damit untrennbar verbunden sind die aktuellen Entwicklungen im Hinblick auf die Öffnung des gesamten Wissenschaftsprozesses oder Teilen davon („Open Science“). Der forschungsorientierte Verbund baut dabei mit einem europaweit einzigartigen Zusammenschluss aus Infrastrukturdienstleistern und Forschungsinstituten aus unterschiedlichen Disziplinen ein Netzwerk jener Stakeholder aus, die entscheidend durch Science 2.0 beeinflusst sind. Das übergeordnete Ziel besteht darin, Science 2.0 als neue und transdisziplinäre Forschungsdisziplin in der wissenschaftlichen Community zu etablieren. Um dieses Ziel zu erreichen berät der Verbund in der derzeitigen Phase politische Entscheidungsträger und Forschungsförderer auf nationaler und europäischer Ebene im Hinblick auf die Gestaltung und Etablierung von Forschungsförderungsprogrammen zu Science 2.0 und Open Science sowie verwandten Themen

Organisatorisch ist der Forschungsverbund in der Leibniz-Gemeinschaft verankert und wird derzeit von 37 Verbundpartnern unterschiedlicher Disziplinen vorangetrieben. Er besteht aus Leibniz-Einrichtungen sowie universitären und außeruniversitären Forschungseinrichtungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die koordinierende Einrichtung des Leibniz-Forschungsverbundes Science 2.0 ist die ZBW – Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft.

Forschung

Verbundpartner

Kontakt

Erfahren Sie mehr über Science 2.0 in einem kurzen Video (http://www.youtube.com/watch?v=U1SDIAN5G6o):