More from: Informationszentren

Open Data KreativHack: Hackathon zeigt Nutzen offener Daten

Welche Vorteile bietet Open Data und was lässt sich mit offenen Daten machen? Um das Potential in der Praxis zu erproben, trafen sich Interessierte verschiedenster Professionen zum ersten KreativHack Open Data Edition in Kiel. Rund 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmer trafen sich vom 18. bis 19.11.2016 im Wissenschaftspark Kiel. Veranstaltet wurde der KreativHack von Toppoint und…


Science 2.0 Research Project MOVING: Big Data Analyses for Non-Computer Scientists

Given the constraints of information overload and limited time resources, how can you find information relevant to finishing information-intensive tasks? Computer science provides methods for this, but usually only experts know how to use them. The EU project MOVING aims to empower ordinary users by providing a platform and training for such methods In April,…


Building Communities of Librarians and Information Specialists in Business and Economics

Librarians and other information specialists supporting researchers in Economics and Business Studies from 21 countries joined the first INCONECSS conference in Berlin to exchange best practices and opinions and help each other to improve and enhance their local services. The INCONECSS (International Conference on Economics and Business Information) was initiated by ZBW to bring people…


From Vision to Action? The Amsterdam Call for Action on Open Science

At the Amsterdam Conference on Open Science hosted by the Netherlands’ EU Presidency on April 4 and 5 2016 the Dutch presidency presented the Amsterdam Call for Action on Open Science. It formulates twelve action items striving for full Open Access for all scientific publications and a new approach for optimal reuse of research data…


Figshare: Gebt uns allen Euren wissenschaftlichen Output!

Anerkennung für sämtliche Arten wissenschaftlichen Outputs, nicht bloß für Publikationen, ist das Nutzenversprechen, das Figshare Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern macht. Figshare gehört damit zu den Science 2.0-Plattformen, die wissenschaftliche Bibliotheken kennen und im Auge behalten sollten. Figshare, Anfang 2011 von Mark Hahnel zunächst zur Organisation seiner eigenen Forschungsarbeit gegründet, ist nach eigenen Angaben das einzige digitale…


Science 2.0 und Bibliotheken: Zwei Seiten einer Medaille wachsen zusammen

Wie verändert Science 2.0 die Wissenschaft und wie sieht die zukünftige Rolle von Bibliotheken aus? In ihrem Beitrag zum E-Letter on Science 2.0 „Science 2.0 and Libraries – Convergence of two sides of the same coin at ZBW – Leibniz Information Centre for Economics” beschreiben Prof. Dr. Isabella Peters, Prof. Dr. Ansgar Scherp und Prof….


Wie könnte eine Science 2.0-Strategie für Bibliotheken aussehen?

„Follower-Power“, „Raus aus der Komfortzone“ und „Bibliotheken als ehrliche Makler“ waren zentrale Ergebnisse, die beim Workshop zur Konkurrenz durch Science 2.0-Tools im Rahmen des 104. Bibliothekartages in Nürnberg erarbeitet wurden. Trotz berechtigter Befürchtungen hinsichtlich der Überschneidungen in den Geschäftsmodellen weisen Science 2.0-Tools auch positive Aspekte für Bibliotheken auf, die sie pragmatisch nutzen könnten. Als Folgeveranstaltung…


First International Science 2.0 Conference – 26. bis 27. März 2014 in Hamburg

Vom 26. bis 27. März 2014 öffnen sich zum ersten Mal die Pforten der International Science 2.0 Conference. In Hamburg treffen sich Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus zahlreichen Disziplinen, wie Sozialwissenschaften, Geisteswissenschaften, Biowissenschaften, Medienwissenschaft und Kommunikationswissenschaft, um gemeinsam mit Praktikern aus wissenschaftlichen Bibliotheken den Fragen nachzugehen: Wie verändert das Internet den Arbeitsalltag von Forschenden? Welche Folgen…


Kick-Off des Forschungsverbundes Science 2.0: Eindrücke und erstes Fazit [Video]

Und weiter geht es: Am 14. und 15. Februar fand am Hamburger Standort der ZBW das Kick-Off-Meeting des Leibniz-Forschungsverbundes Science 2.0 statt. Rund 50 Wissenschaftler aus Deutschland, Österreich und der Schweiz waren gekommen, um mehr als zwanzig Projekte zu diskutieren und erste Kooperationen zu schließen. Die ZBW hat die Gründung des Verbundes angestoßen, auf dem…


Prof. Klaus Tochtermann stellt Leibniz-Forschungsverbund Science 2.0 in Berlin vor [Audio]

Der neue Leibniz-Forschungsverbund Science 2.0 (Hintergründe) nimmt weiter an Fahrt auf: Kurz vor dem Kickoff-Treffen der rund 25 Einrichtungen stellte der Direktor der ZBW, Prof. Klaus Tochtermann, den neuen Zusammenschluss in Berlin vor. Im Werkstatt-Gespräch der Staatsbibliothek zu Berlin erläutert er den Wandel der Wissenschaften in Sachen Partizipation, Kommunikation und Kollaboration. Im Folgenden die Veranstaltung…