More from: Collaboration

Open Science Movement: How “HackYourPhD” fosters Open Science in France and Abroad

we were talking with Guillaume Dumas, Célya Gruson-Daniel and Matthieu Le Chanjour “HackYourPhD” is a worldwide open science community. We asked its co-founders, Guillaume Dumas and Célya Gruson-Daniel, and its secretary, Matthieu Le Chanjour, about “HackYourPhD’s” mission, its actions and benefits. What is “HackYourPhD”? What is your mission and what actions do you take? “HackYourPhD” is a worldwide community setup around the question of “open science” since 2012. We also have created a legal association in France. Our “HackYourPhD” manifesto sums it up: “We believe it is important to show that new ways of doing research exist, and can only […]


IFLA Global Vision Report: Library core values boost open science

On 26 August 2018 the IFLA Global Vision Report was published. In total more than 30,000 people from 190 countries and from all kinds of library types contributed to the report’s content by sharing their opinions and concerns. More than 9,000 librarians took part in workshops and more than 21,000 voted online. IFLA had started its global vision process in 2017, aiming to explore the challenges and opportunities for the library field around the world. After publishing the Global Vision Report, IFLA now aims at making the vision a reality. For that purpose it started a global call for ideas […]


Horizon Report 2018: Adapting higher education to the future of work

The new NMC Horizon Report 2018 Higher Education Edition was published by Educause on 16 August 2018. Thus, the publisher is new but the structure of the report remains the same as within its former editions. The report on higher education is divided into three categories: trends accelerating technology adoption, challenges impeding technology adoption and important technological developments in Higher Education. There are six topics assigned to each of these categories. The categories are being subdivided according to different levels of difficulty or according to short, mid or long-term horizon. In our blog post we highlight the report’s topics that […]


Working Out Loud: How to promote digital collaboration and open science

Working Out Loud (WOL) is a method that promotes networking and purposeful collaboration. It was developed by John Stepper and is described in his book Working Out Loud: For a Better Career and Life. Working Out Loud is an approach to systematically build relationships that can be helpful in one way or another, for example to achieve a goal or to familiarize oneself with a new topic. Working Out Loud thus promotes working in networks, which is possible nowadays thanks to social networks but which is also required. It thus represents a suitable social and organisational response to digitisation and […]


OpenUP Hub: Werkzeuge und Wissen für die Öffnung des Forschungszyklus

Was ist der OpenUP Hub? Open Science und Open Scholarship haben die Landschaft des wissenschaftlichen Publizierens revolutioniert. Wir brauchen neue Wege für das Überprüfen, Bewerten und Kommunizieren wissenschaftlicher Artefakte. Das EU-geförderte Projekt OpenUP (auf Twitter) adressiert alle zentralen Fragen, die darauf abzielen den Forschungslebenszyklus zu öffnen, wie etwa: Wie können Forschende mit innovativen Methoden über ihre Arbeit kommunizieren? Was ist Open Peer Review? Wie werden Altmetrics produziert und evaluiert? Ziel ist es, den Dialog zu öffnen, um eine offenere, transparentere Wissenschaftslandschaft mit einem Gleichgewicht der Geschlechter zu erreichen, mit einem speziellen Fokus darauf, die Review-, Dissemination- und Assessment-Mechanismen zu verbreiten, […]


Art of Hosting: Betriebssystem für Open Science und Citizen Science?

Ein Art-of-Hosting-Schnupperkurs am 24.01.2018, organisiert von PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, gab den Anstoß, die Vorzüge des Art of Hosting in diesem Blog darzustellen. Denn Art of Hosting bietet einen geeigneten Rahmen und Methodenkoffer zur Förderung der Zusammenarbeit bei Open Science und insbesondere im Bereich der Citizen Science. Doch was ist Art oft Hosting überhaupt? Die Haltung und das Betriebssystem für die Zusammenarbeit Art of Hosting bezeichnet die Kunst, als Gastgeber gute Gespräche zu ermöglichen. Damit stellt Art of Hosting auch ein geeignetes Führungsinstrument dar (The Art of Participatory Leadership). Mit Art of Hosting […]


Department versus Lehrstuhl: Könnte Open Science profitieren?

Mit der Frage, ob die Personalstruktur deutscher Universitäten, ausgerichtet am Lehrstuhlprinzip, noch zeitgemäß ist, beschäftigt sich der Debattenbeitrag “Departments statt Lehrstühle: Moderne Personalstruktur für eine zukunftsfähige Wissenschaft”. Der Beitrag wurde zur Anregung der Debatte verfasst und beinhaltet daher auch in Kommentaren die Perspektiven von 14 Personen aus Wissenschaft und Politik. Schieflagen im Wissenschaftssystem überwinden Die Autorinnen Jule Specht, Christian Hof, Julia Tjus, Wolfram Pernice und Ulrike Endesfelder, Mitglieder der Jungen Akademie, schlagen die Umstellung des deutschen Lehrstuhlprinzips auf eine Department-Struktur vor. Die Grundidee dabei ist eine im Vergleich zum Lehrstuhlprinzip größere, vielfältige, selbstständig forschende Professorenschaft, die dauerhaft aus Grundmitteln der […]


Open Science ohne Kompromisse: Open Knowledge Maps

Die Wissenschaft ist produktiv wie nie zuvor. Jedes Jahr werden etwa 2,5 Millionen wissenschaftliche Artikel publiziert, Tendenz steigend. Vieles an wissenschaftlichen Informationen ist offen zugänglich: dank der Open-Access-Bewegung können wir mittlerweile auf über 100 Millionen wissenschaftliche Outputs frei zugreifen. Beim Zugang wurden also große Fortschritte gemacht – doch wie ist es um die Auffindbarkeit bestellt? Letztendlich nützt uns diese große Menge wissenschaftlicher Information ja nur, wenn sie bei ihren potentiellen Rezipienten auch ankommt, wenn die Ergebnisse in der Forschung wiederverwendet oder in die Praxis transferiert werden. Hier zeigt sich eine große Lücke: je nach Disziplin werden


Science 2.0: Chance oder lästiges Übel?

Ein tiefgreifender Veränderungsprozess oder altes Denken mit neuen Tools? Wie sehen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler die Auswirkungen von Science 2.0? Dieser Frage war ein Panel bei der Jahrestagung des VHB (Verband der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft) gewidmet. Die diesjährige Jahrestagung des VHB (Verband der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft)  fand vom 27.-29.05.2015 an der Wirtschaftsuniversität Wien statt. Dabei trafen…